Im Bauwagen von anno dazumal

Urlaub in einem alten Bauwagen oder in einer abgelegenen Berghütte ohne Komfort aber umgeben von viel Natur. Aufwachen mit den Hühnern und sich im sprudelnden Gebirgsbach vor der Haustür erfrischen. Radwandern mit schwerem Gepäckanhänger und Kind und Kegel im Schlepptau. Irgendwo am Wegesrand sein Süppchen kochen und danach ins Zelt krabbeln. Die Sehnsucht nach  einfachem,  selbstbestimmten Leben wird zumindest im Urlaub von einigen Menschen immer öfter zelebriert. Ganz nach dem Motto:  Konsum und Luxus hat man ja schließlich das ganze Jahr über. „Downshifting“, freiwillige Einfachheit, nennt man diesen Trend. Für alle, die spartanisch  aber urig ihre Ferien verbringen möchten habe ich im Online-Portal  “Wimdu” zwei originelle Unterkünfte entdeckt.

Bauwagen2

Zum Beispiel einen Bauwagen von anno dazumal in Norgaardholz an der Ostsee bei Flensburg. Er steht in einem Garten zwischen Obstbäumen, Gemüse- und Blumenbeeten. Sollte das Wetter mal nicht mit spielen, dann ist das auch kein Problem. Der Kaminofen wird angeheizt und im Handumdrehen ist es mollig warm. Das Ferienhaus auf Rädern ist gut isoliert.

Bauwagen3

Auf Bad und Dusche muss auch keiner verzichten, beides findet man in einem separaten Wagen nebenan. An die Versorgung haben die Vermieter auch gedacht. Sie verkaufen Bio-Lebensmittel, und das Trinkwasser kommt nicht von den Wasserwerken sondern aus dem eigenen Brunnen.

Bauwagen5

Ein Erlebnis sind auch die Ferien in der abgelegenen Berghütte in der Steiermark (Österreich). Allerdings sollte man bereit sein auf Internet, Strom aus der Steckdose und eine heiße Dusche zu verzichten. Abseits vom Trubel stehen hier wandern, klettern, lesen und  faulenzen auf dem Tagesprogramm. Nach Sonnenuntergang sitzt man gemütlich bei Kerzenlicht zusammen oder zündet die Petroleumlampe an. Das Wasser wird vom Brunnen vor dem Haus gezapft. Brot, Käse und Milch verkauft die Bäuerin auf der nächsten Alm. Na, ist das was für euch?

Huette2

Huette3

 

 

Im Bauwagen von anno dazumal
Markiert in:                                         

3 Gedanken zu „Im Bauwagen von anno dazumal

  • 20. Februar 2014 um 19:40
    Permalink

    Ahoi Marita!
    ist ja nett, daß Du hier für meinen bauwagen wirbst…aber irgnedwie auch ein bischen komisch,
    denn du warst doch noch nie da und übernimmst einfach meine Bilder und verwendest meinen Text…
    bin etwas überrascht sagen wir mal.
    Eine freundin hat mich auf Deinen Blog hingewiesen.
    Schöne Grüße dann mal von der Ostsee
    Wiebke

    Antworten
    • 23. Februar 2014 um 22:38
      Permalink

      Ich bin Journalistin und im Presseverteiler von Wilde & Partner, das ist die Agentur von Wimdu, die auch Ihren Bauwagen vermarktet. Dieser Beitrag war ein kostenloser PR-Artikel (Presseartikel). Die Fotos und den Text habe ich mir nicht erschlichen, sondern beides ist mir ganz legal und zwar unaufgefordert zugesandt worden. So funktioniert das…

      Bitte setzen Sie sich, wenn Sie nicht möchten, das über Ihren Bauwagen berichtet wird, mit den genannten Agenturen Wilde und Partner bzw. Wimdu in Verbindung, die die Pressearbeit für Ihren Bauwagen übernommen haben.

      Antworten
  • 10. April 2014 um 10:29
    Permalink

    Liebe Marita, wir entschuldigen uns sehr für dieses Missverständnis. Wir stellen am dieser Stelle klar, dass du die Informationen und Bilder von uns bekommen hast. Im Rahmen unserer Pressearbeit stellen wir regelmäßig außergewöhnliche Unterkünfte vor. So auch Wiebkes Bauwagen als besonders nachhaltige Unterkunft. Für deinen Blog haben wir dir Bildmaterial zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt und uns über den schönen Beitrag gefreut.
    Liebe Wiebke, als du deine Unterkunft bei Wimdu angeboten hast, hast du unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen / Nutzungsbedingungen zugestimmt. Diese beinhalten, dass Wimdu das Recht hat, Fotos und Inhalte eines Angebotes ab dem Zeitpunkt seiner Veröffentlichung zu verwenden. Meistens ist das im Sinne unserer Hosts: Je mehr potentielle Gäste auf ein Angebot aufmerksam gemacht werden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es gebucht wird. Gerne werden wir dein Angebot jedoch aus künftigen Presseaussendungen heraus lassen. Wir hoffen, dass du weiterhin Freude am hosten hast. Wenn du noch Fragen hast, wende dich gerne an (Mail) – wir sind rund um die Uhr erreichbar.

    Rebecca, Head of PR, Wimdu

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Summa summarum * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.